Seafood Burger - WM-Burger

Der etwas andere WM-Burger

Die Fußball-WM ist im vollen Gang. Damit Sie auch kulinarisch bestens aufgestellt sind, haben wir für Sie einen besonderen Leckerbissen vorbereitet: Denn was passt besser zu einem gemeinsamen Fußball-Abend mit Familie und Freunden, als vereint das Team anzufeuern und dabei Köstliches vom Grill zu genießen?

Als Experte im kulinarischen Verwöhnen hat sich Sandy Bohm, Küchenchef im Steigenberger Grandhotel Handelshof in Leipzig die Zeit genommen, um uns unsere Fragen rund um die Zubereitung von Burgern zu beantworten.

Außerdem verrät er Ihnen exklusiv sein Lieblings-Burger-Rezept – den Seafood Burger.

Damit landen Sie bei Ihren Gästen ganz bestimmt einen Überraschungstreffer!

 

 

Rezepte für passende Saucen

Rezept Japanese Mayonnaise:
100 g Mayonnaise
1 EL Hoisin Sauce
20 g Koriander
1 Spritzer Limonen Saft
Salz & Pfeffer nach Geschmack

Rezept Trüffelmayonnaise für die dekadente Variante:
100 g Mayonnaise
20 ml Trüffel Öl
10 g frischer Trüffel, Sorte je nach Saison
1 Spritzer Zitronensaft
Salz & Pfeffer nach Geschmack

Wie lange muss das Burger-Patty grillen, damit es auf den Punkt ist?

Das kommt ganz auf die gewünschte Garstufe an.
Folgende Zeitangaben beziehen sich auf ein 200 g Patty:

Rare: ca. 3 – 5 Minuten von beiden Seiten
Medium: ca. 7 Minuten von beiden Seiten
Well Done: ca. 9 – 12 Minuten von beiden Seiten grillen

 

Hinweis:

In unseren Steigenberger Hotels and Resorts verwöhnen wir unsere Gäste jeden Tag mit den außergewöhnlichsten Köstlichkeiten. Über weitere Foodtrends informieren wir Sie gerne in der Rubrik „Signature Dishes“.

Schauen Sie einfach vorbei und sorgen Sie bei Ihrer WM-Party mit kulinarischen Höhepunkten für extra Stimmung!

Sandy Bohm - WM-Burger - © Paula Maitschke (Auszubildende im Steigenberger Grandhotel Handelshof in Leipzig)

Zur Person - Sandy Bohm, Küchenchef im Steigenberger Grandhotel Handelshof in Leipzig

Schon in meiner Kindheit war es mein Traum Koch zu werden. Man kann seine Kreativität ausleben, mit den Händen arbeiten und es wird nie langweilig. Ein weiterer – für mich sehr wichtiger positiver Nebeneffekt ist, dass man die Chance hat weltweit zu arbeiten und gleichzeitig andere Kulturen und deren Essgewohnheiten kennen zu lernen.

Seit 2001 bin ich nun als Koch tätig und kann auf eine lehrreiche und wunderschöne Zeit in unterschiedlichen Ländern wie Norwegen, Russland, China oder etwa Vietnam zurückblicken. 

Meine Leidenschaft jeden Tag neu ausleben zu können, dafür bin ich sehr dankbar, denn Menschen kulinarisch zu begeistern – das ist meine Motivation.

Weitere Infos zu Herrn Bohm:  www.sandybohm.com

 

Zurück
Steigenberger Hotels and Resorts auf Instagram